Stadtpfarrkirche-Freyung info-icon-20px © Touristinformation Freyung

Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt

Die Geschich­te unse­rer Pfarr­kir­che ist eng mit der Geschich­te der Stadt Frey­ung ver­bun­den. Am 27. Juni 1872 wur­de der gesam­te Markt­be­reich zusam­men mit der dama­li­gen Kir­che ein Raub der Flam­men. Aus Schutt und Asche ent­stand die jet­zi­ge neu­go­ti­sche Kir­che, wel­che am 24. Okto­ber 1877 vom Pas­sau­er Bischof Josef Franz Weckert als Mariä Him­mel­fahrts-Kir­che (Patro­zi­ni­um am 15. August) ein­ge­weiht wur­de. Die Plä­ne lie­fer­te der Archi­tekt Tane­ra aus Lands­hut. Der Hoch­al­tar und die bei­den Sei­ten­al­tä­re wur­den in den Jah­ren 1876/77 von der Werk­stät­te Micha­el May­er in Lands­hut aus Eichen­holz geschnitzt. Die Sta­tu­en schuf der Bild­hau­er und Kir­chen­ma­ler Mar­tin Zieg­ler in sei­ner Kunst­werk­statt in Lands­hut. Die Kir­chen­fens­ter stam­men von der Fir­ma Schnei­der, Regens­burg und wur­den eben­falls 1877 gefer­tigt. In den Fens­tern des Kir­chen­schif­fes ist der Kreuz­weg dar­ge­stellt. Als umsich­ti­ger Orga­ni­sa­tor die­ses Kir­chen­baus mach­te sich der dama­li­ge Pfar­rer Mat­thi­as Speck­ba­cher verdient.

Pfarrkirche-Freyung-1

Im Lau­fe des ver­gan­ge­nen Jahr­hun­derts wur­de das Got­tes­haus des öfte­ren reno­viert. Im Jah­re 1971 wur­den die bei­den Sei­ten­al­tä­re abge­baut und in ande­re Kir­chen der Diö­ze­se gebracht. Bei der Innen­re­no­vie­rung unse­rer Pfarr­kir­che im Jah­re 1974 wur­de auch die neu­go­ti­sche Kan­zel ent­fernt, wel­che heu­te lei­der nicht mehr exis­tiert. Ein neu­er Mit­tel­al­tar und der Ambo wur­de von Wolf Hirtrei­ter, Grö­ben­zell, aus Gra­nit geschaf­fen. Im Spät­som­mer 1975 wur­de die neue Orgel durch die Orgel­bau­fir­ma Eisen­barth, Pas­sau, gebaut und aufgestellt.

Pfarrkirche-Freyung-2

Zuletzt erfolg­te im Jahr 2000 eine umfas­sen­de Außen­re­no­vie­rung der Kir­che. Das Kir­chen­dach wur­de mit Kup­fer voll­stän­dig neu ein­ge­deckt. Im Süden des Got­tes­hau­ses wur­de eine Auf­fahrts­ram­pe für Roll­stuhl­fah­rer errich­tet. Die Farb­ge­bung der Außen­fas­sa­de ergab sich nach Unter­su­chun­gen durch das Lan­des­amt für Denk­mal­pfle­ge und dem Diö­ze­san­bau­amt Pas­sau aus dem Ori­gi­nal­zu­stand von 1877. Heu­te erstrahlt die Stadt­pfarr­kir­che Maria Him­mel­fahrt in neu­em Glanz im Zen­trum von Freyung.

Pfarrkirche-Freyung-3

Gewiss inter­es­sie­ren man­che Besu­cher die Aus­ma­ße unse­rer Frey­un­ger Kir­che: Sie ist 47 m lang und 16 m breit, der Innen­raum ist 14 m hoch, der Kirch­turm misst 56 m, das Kirch­turm­kreuz 2 m. Die ver­gol­de­te Kugel, auf wel­cher das Turm­kreuz befes­tigt ist, hat einen Durch­mes­ser von 60 cm. Sämt­li­che Kir­chen­mau­ern sind 80 cm dick.

Pfarrkirche-Freyung-4