icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Pfarrcaritas hat nach 13 Jahren neuen Vorsitzenden

Freyung Pfarrverband am 16.08.2019

Vorstandschaft Pfarrcaritas 2019 info-icon-20px © Sebastian Schlutz

Man­fred Feucht über­gibt das Amt an Sebas­ti­an Schlutz – Dank für Engagement

Frey­ung. Neu­wah­len stan­den bei der Mit­glie­der­ver­samm­lung des Pfarr­ca­ri­tas­ver­eins Frey­ung auf der Tages­ord­nung. Nach 13 Jah­ren als ers­ter Vor­sit­zen­der hat Man­fred Feucht die Lei­tung an Sebas­ti­an Schlutz über­ge­ben. Zwei­ter Vor­sit­zen­der ist Eugen Sag­meis­ter, Schrift­füh­re­rin ist Eva Phil­ipp und Kas­sier Wolf­gang Pet­zi. Zu Bei­sit­zern gewählt wur­den Wal­traud Wege­le, Ilse Lich­ten­au­er und Johan­na Kössl. Kas­sen­prü­fer sind Lud­wig Bau­er und Sebas­ti­an Weber.

Neben den lang­jäh­ri­gen Diens­ten, wie der Betreu­ung des Cari­tas-Senio­ren­hei­mes, der Gra­tu­la­ti­on von Jubi­la­ren oder der Arbeit im Senio­ren­club, war stets die Hil­fe für Men­schen in Not zen­tra­ler Punkt der Ver­eins­ar­beit“, sag­te Man­fred Feucht in sei­nem Rück­blick. Auch die all­jähr­li­che Weih­nachts­be­sche­rung für Bedürf­ti­ge und die Hil­fe bei aku­ten Not­la­gen wur­den nach Ver­füg­bar­keit der finan­zi­el­len Mit­tel geleistet.

Beson­ders dank­te Feucht Wal­traud Wege­le für die regel­mä­ßi­gen Kon­tak­te mit dem Senio­ren­heim und für den enor­men Zeit­auf­wand beim Ver­kauf der Wohl­fahrts­mar­ken sowie Ilse Lich­ten­au­er für die Arbeit im Senio­ren­club. Mein Dank gilt dar­über hin­aus Rita und Johann Pas­ter für die Orga­ni­sa­ti­on der Haus­samm­lun­gen, allen Samm­le­rin­nen und Samm­lern sowie den öffent­li­chen und pri­va­ten Spen­dern, wel­che die Hilfs­leis­tun­gen letzt­end­lich ermög­li­chen.“ Bei den Haus­samm­lun­gen im ver­gan­ge­nen Jahr sei­en ins­ge­samt 1.497,70 Euro zusammengekommen.

Feucht hob auch die stets gute Zusam­men­ar­beit mit der Stadt Frey­ung, mit Pfar­rer Magnus König sowie den Ver­tre­tern der kirch­li­chen Ver­bän­de der Pfar­rei her­vor. In all den Jah­ren erfuh­ren wir stets gro­ße Unter­stüt­zung. Vie­len Dank dafür.“ Laut Feucht habe er sei­ne Nach­fol­ge ingu­te Hän­de gelegt. Mit Sebas­ti­an Schlutz wur­de ein jun­ger, tat­kräf­ti­ger Mann zum neu­en Vor­sit­zen­den gewählt, der die Pfarr­ca­ri­tas in eine gute Zukunft füh­ren wird.“

Schlutz bedank­te sich für das Ver­trau­en, das ihm ent­ge­gen­ge­bracht wur­deund ging in sei­nem Gruß­wort auf die Auf­ga­ben der Zukunft ein. Es ist wich­tig, dass wir die Besuchs­diens­te in den Senio­ren­hei­men erwei­tern undauch älte­re Men­schen, die allei­ne zuhau­se leben, mit einbeziehen.“

Nach dem Kas­sen­be­richt durch Oli­ver Wag­ner dank­te der Vor­stand des Diö­ze­sanca­ri­tas­ver­ban­des Pas­sau, Dia­kon Kon­rad Nie­der­län­der, Man­fred Feucht herz­lich für die vie­len Jah­re, in denen er sich mit gro­ßem per­sön­li­chem Enga­ge­ment als Vor­sit­zen­der zur Ver­fü­gung gestellt hat. Dafür wur­de Man­fred Feucht das Ehren­zei­chen in Sil­ber vom Cari­tas­ver­band über­reicht. Dan­kes­ur­kun­den für lang­jäh­ri­ge Tätig­kei­ten erhiel­ten Rita und Johann Pas­ter für die Orga­ni­sa­ti­on der Haus­samm­lun­gen, Kas­sier Oli­ver Wag­ner, die Kas­sen­prü­fer Gise­la Phil­ipp und Joa­chim Sche­wio­la, Gabi Stick­lo­rat, Eugen Sag­meis­ter, Her­bert Tesche und Otto Coduro.

Die Mit­glie­der­ver­samm­lung fand erst­mals in der Volks­mu­sik­aka­de­mie Frey­ung statt. Die anwe­sen­den Mit­glie­der und Gäs­te wur­den von Frau Moni­ka Sei­bold durch die neu­en und sehr modern gestal­te­ten Räum­lich­kei­ten geführt.

- von Annet­te Nigl